We’ll create wow! moments

Reportage über die Batsheva Dance Company Tel Aviv und den israelischen Choreografen Ohad Naharin, der im Mai 2014 mit der Company des Leipziger Balletts sein Stück »Decadance« auf die Bühne der Oper Leipzig bringen wird. Ein Dossier von Olaf Bargheer für das »Dreiklang« Magazin und das Programmheft der Oper Leipzig.

weiterlesen >>

Konzeption »Tanz in den Häusern der Stadt«

»Tanz in den Häusern der Stadt #7« am 15.03.2014 im Deutschen Musikarchiv der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig. Der siebte Teil der Projektreihe »Tanz in den Häusern der Stadt« führt das Leipziger Ballett durch einen Parcours aus einhundert Jahren Medien, Musikgeschichte und Tonträgertechnologien.

weiterlesen >>

Formatentwicklung »Intershop Camp«

In der Galerie für Zeitgenössische Kunst richten junge Choreografen und Tänzer des Leipziger Balletts gemeinsam mit Medienkünstlern der Hochschule für Grafik und Buchkunst und Dramaturgen der Hochschule für Musik und Theater eine Woche lang ein Labor zur Erkundung neuer Produktionsformen ein.

weiterlesen >>

06.12.2013
von scoop think tank

Kampagne »Pax 2013« Leipziger Ballett

Key Visual, Plakatmotive, Kommunikationsmaterialien, Magazin Schwerpunktthema und Blog mit digitalem Produktionstagebuch zur Ballettpremiere »Pax 2013« an der Oper Leipzig. Mit Fotos von Kirsten Nijhof (Key Visual www.kirstennijhof.de) und Ida Zenna (Magazin Bildstrecke und Portraits www.ida.zenna.de).

weiterlesen >>

Produktionstrailer Leipziger Ballett

Videotrailer von drei Produktionen des Leipziger Balletts: “Mozart Requiem”. Premiere am 08.03.2014. “Das Nibelungenlied” mit Musik von Thomas Leboeg (Elektronik / “Kante” / Hamburg) und Andi Haberl (Percussion / “The Notwist” / Weilheim). Premiere am 14.06.2013. “Ein Liebestraum” mit Musik von Richard Wagner, Gustav Mahler, Magnus Lindberg. Premiere am 12.04.2013. Produktion: Videogruppe / Lumalenscape

Musik für Theater

Beitrag für das “Dreiklang” Magazin der Oper Leipzig im Mai 2013. Die beiden Indiepop- / Elektronik-Musiker Thomas Leboeg (Elektronik, “Kante”, Hamburg) und Andi Haberl (Percussion, “The Notwist”, Weilheim) begleiten Mario Schröders Ballettabend “Das Nibelungenlied” an der Oper Leipzig. Das wäre noch vor einigen Jahren höchst ungewöhnlich gewesen – findet sich heute aber an vielen Theaterbühnen und wird vom Publikum und den künstlerischen Produktionsteams gleichermaßen dankbar angenommen. Drei Beispiele aus Hamburg, Berlin und Leipzig.

weiterlesen >>

Oper Leipzig Spielzeit 2013 / 2014

Beiträge für das Leipziger Ballett im Spielzeitbuch 2013 / 2014 der Oper Leipzig. Release zur Jahrespressekonferenz und Vorstellung der neuen Saison am 30.05.2013.

weiterlesen >>

Redaktion für Leipziger Ballett und Oper Leipzig

Sammlung von ausgewählten Textbeiträgen für die Oper Leipzig in der Spielzeit 2012 / 2013. Premierenankündigungen, Stückbeschreibungen, Monatsspielpläne mit zwischengesetzten “Hinter den Kulissen” Texten, Facebook Beiträge und Pressemitteilungen.

weiterlesen >>

Hamburger Theaternacht 2012

Dreiteilige Dokumentarfilmreihe in Zusammenarbeit mit der Agentur »netzkino.tv« zur 9. Hamburger Theaternacht am Samstag 08.09.2012. Mit dem Vorstandsvorsitzenden Norbert Aust, der Intendantin Isabella Vertès-Schütter, einem Busfahrer der HVV, dem Vorderhauschef und einer Garderobenmeisterin der Staatsoper Hamburg, jungen Schauspielern des Jugendclubs am Ernst Deutsch Theater, Theaternacht-Besuchern, Fans und einem Zither-Spieler an Bord eines Alsterausflugsbootes.

weiterlesen >>

DARE Skepsis & Applaus

DARE #7 Frühjahresausgabe mit dem Themenschwerpunkt »Skepsis & Applaus« im gutsortierten Zeitschriftenhandel. 114 Seiten Offsetdruck auf Galaxy Ceramic. Copypreis 9,80 Euro. Zeitgleich Website Relaunch und iPad App zum Einstiegspreis von 4,99 Euro.

weiterlesen >>

27.06.2012
von scoop think tank

SunExpress Redaktion Reiseratgeber

Reportageserie SunExpress »Highlight« Reisetipps: »Reitausflüge im Nationalpark, Helikopter-Ski im Hochgebirge, Yoga an Bord einer Segeljacht – Wer Reisetipps aus erster Hand bekommen möchte, braucht das Wissen der Menschen vor Ort. SunExpress hat in der ganzen Türkei Travel-Scouts – für Empfehlungen und Anregungen, die in keinem Reiseführer aufgelistet sind. Unsere »Highlight« Korrespondenten sind unsere Mitarbeiter in Istanbul, Izmir, Antalya und vielen anderen Städten der Türkei. Sie kennen Land und Leute und lassen uns teilhaben an ihren Lieblingsorten. Nicht das alleinige, aber das für Sie sichtbarste Zeichen der engen Beziehungen innerhalb des deutsch-türkischen Unternehmens SunExpress.«

weiterlesen auf der SunExpress Website >>

27.06.2012
von scoop think tank

Website Deutsche Oper Berlin 2012/2013

Zum Jahreswechsel eine perspektivisch hochinteressante Zusammenarbeit: Die Stiftung Kulturserver in Berlin funktioniert als Full Service Online Agentur für Kulturinstitutionen – und als mitgliederstarkes Netzwerk für Kulturschaffende. Kulturserver entwickelt Datenbanken, Tools und Kommunikations- plattformen für Kulturportale, Opernhäuser und Staatstheater. Unterstützte Projekte im Frühjahr 2012 sind die Neubauten der Websites für das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg und die Deutsche Oper Berlin, gemeinsam mit der Agentur für Markenstrategie und Gestaltung Stan Hema.


weiterlesen >>

Website Forum Neues Musiktheater 2004/2005

A short look back into history: Die zeitlos gestaltete und akkurat navigierbare Website des Forum Neues Musiktheater an der Staatsoper Stuttgart 2003 – 2006. Intendanz: Klaus Zehelein. Scripting und Gestaltung: Sebastian Zimmermann. Projektsteuerung und Redaktion: Olaf Bargheer.


weiterlesen >>

16.11.2011
von scoop think tank

PR & Markenkommunikation Velotaxi

A short look back in history: Leitung Unternehmenskommunikation für das Velotaxi Netzwerk 2005/2006. Die 1996 in Berlin gegründete Velotaxi GmbH ist Vorreiter für ein mittlerweile in 40 Städten in 17 Ländern eingesetztes urbanes Transportsystem und Werbemittel. Ein eigeninitiatives Start Up und “eine Innovation, die wir gern von der Hauptstadt Deutschlands aus in andere Metropolen weitergeben.” (Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister). PR-Kampagnen und Events in Zusammenarbeit mit Save the Children, Puma, Hertha BSC, Designmai, Berlin Partner, Semperoper Dresden, Hans Otto Theater Potsdam, Berlinizer, FIFA Fussball WM 2006. Messeauftritte, Produktentwicklung, Lizenzgeschäft, Kooperationspartnertage und Saisonstarts in Berlin, Potsdam und Dresden.

weiterlesen >>

07.11.2011
von scoop think tank

Reportage Compilation

Textsammlung und Readtrough durch Reportagen, Interviews und Blogbeiträge aus den Jahren 2007-2011. Für DARE Magazin, ZEIT Online, art Magazin.

weiterlesen >>

04.11.2011
von scoop think tank

Podcast Serie Rolf-Mares-Theaterpreis

Pressearbeit und Markenberatung zum Rolf-Mares-Preis der Hamburger Theater. Preisverleihung und Gala am 24.10.2011 im Altonaer Theater. Konzeption einer Podcast-Serie zur Vorstellung der zwölf Preisträger in den Kategorien “Herausragende Inszenierung”, “Bühenbild”, “Herausragender Darsteller”, “Herausragende Darstellerin”.

weiterlesen >>

»Hawaii« Magazin Deutsches Schauspielhaus

Zum Spielzeitstart im September 2011 erscheint das neu aufgelegte Magazin des Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Es nennt sich »Hawaii«. Aus dem Editorial: »Hawaii liegt knapp 4.000 Kilometer vom amerikanischen Festland entfernt, ein abgelegener, fantastisch aufgeladener Ort, der geografisch der Inselwelt Australiens zugeordnet wird und dennoch der 50. Bundesstaat der USA ist. Irgendwie und irgendwo – eine reale Projektionsfläche. In diesem Spannungsfeld sucht sich das neue Magazin zu verankern: Große theatrale Stoffe der Weltliteratur stehen neben großen lokalen, stadtrelevanten Themen.« Redaktion: Christoph Twickel. Gestaltung: Andreas Hohmann. Format: Planopak A2 zweifach gefalzt auf A4.

weiterlesen >>

02.09.2011
von scoop think tank

Hamburger Theaternacht Facebook Community

Redaktion und Formatentwicklung für die Facebook Fanpage der Hamburger Theaternacht: Gewinnspiele, User-Einbindung, Interviews, Bildstrecken, Podcasts und Special Info, die im Vorfeld der Veranstaltung exklusiv über die Facebook Gruppe kommuniziert wurde.


weiterlesen >>

Mobile Application Hamburger Theaternacht

Stärker als jede einzelne Bühne der Hansestadt setzt die Hamburger Theaternacht auf digitale Medien, um ihren Besuchern auf dem Parcours durch 40 Theater den größtmöglichen Service an die Seite zu stellen. Folgerichtig launchen die Veranstalter eine Woche vor der Hamburger Theaternacht 2011 eine eigene App – und sprachen vorab mit Felix Pace von der Hamburger Guerilla- & Online-Marketing Agentur Subliminal Society, die gemeinsam mit den Programmierern von YU:AR die Application auf den Weg gebracht hat.

weiterlesen >>

»Live und direkt« Hamburger Theaternacht

Pressemitteilung vom 28.06.2011 zur Hamburger Theaternacht am Samstag 10.09.2011

Gleich zum Auftakt der neuen Spielzeit bündeln 40 Hamburger Theater ihr Programm und veranstalten am Samstag, 10. September 2011, die 8. Hamburger Theaternacht. Nach 7 erfolg- und ereignisreichen Jahren verspricht das künstlerische Programm und das ausgeklügelte, besucherfreundliche System aus 50 Shuttlebussen und 8 Alsterschiffen ein Erlebnis für die Besucher der Hamburger Theaternacht 2011 zu werden – und ein früher Höhepunkt der neuen Kultursaison kurz nach der Sommerpause.

Pressemitteilung vom 28.06.2011 zum Download (PDF 300 KB)
Pressebereich mit Pressefotos auf www.hamburger-theaternacht.de

weiterlesen >>

Schauspielhaus Blog & Theaterscout Redaktion

Konzeption und Launch eines eigenständigen Schauspielhaus Blog, der parallel zur statischen Website Einblicke in die Produktionen und Sichtweisen des Stadttheaters vermittelt: produktionsbegleitende Essays und Interviews, Einmischungen in aktuelle kulturelle und gesellschaftliche Fragestellungen der Stadt, Kampagnendokumentation, Bildstrecken und Podcasts aus dem Produktionsbetrieb Theater. Neben einer festen Redaktion aus Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit publizieren die “Theaterscouts” eigenständige Beiträge: eine Gruppe von unabhängig operierenden Journalismus- und Kulturwissenschafts-Studenten. Launch des WordPress-CMS-Blogs im März 2011. Permanente Verzahnung mit der statischen Website des Schauspielhauses und der mitgliederstarken Facebook-Fanpage.


weiterlesen >>

Der Grosse Schauspielhaus Publikumspreis

Schauspielhaus Case Study “Publikumspreis” Just wenn sich eine Spielzeit dem Ende nähert und die Mediaplanung für die Produktionen abgeschlossen ist, funktionieren Publikumseinbindungen wie diese beiden Facebook-Awards: “Der Große Schauspielhaus Publikumspreis” sucht die beliebtesten und vielbesprochendsten Produktionen der Spielzeit 2010/2011 in fünf Kategorien. Eine Woche später stehen die prägendsten Plakatmotive der Spielzeit zur Wahl.

weiterlesen >>

Planet Schauspielhaus

Schauspielhaus Case Study “Planet Schauspielhaus – Ein Fest für das Junge Schauspielhaus” am 23.01.2011 Postkartenedition mit 6 Motiven. Distribution über Displays und Guerilla Platzierung im öffentlichen Raum. Stencils mit wasserlöslicher Farbe.  Online-Dokumentation mit Bildstrecken über Facebook und Blog. Like-Buttons wählen das beliebteste der 6 Motive und kommentieren die Platzierung auf der Strasse. 4 Virals à 3 Minuten mit dem “Haifisch-Miniclub” zur Bewerbung der “Planet Schauspielhaus” Veranstaltung: “Was ist eigentlich ein Regisseur?”, “Was macht eigentlich ein Schauspieler?”, “Woher kommt der Applaus?”, “Was ist eigentlich ein Bühnenbild?”.

weiterlesen >>