Reportage Compilation

Textsammlung und Readtrough durch Reportagen, Interviews und Blogbeiträge aus den Jahren 2007-2011. Für DARE Magazin, ZEIT Online, art Magazin.

Knistern, Klicks und Rauschen
Auf dem Dresdener CYNETART Festival schaffen Künstler digitale Parallelwelten. Die Besucher geraten darin an die Grenzen ihrer Wahrnehmung. Eine Galerie in Wort und Bild. ZEIT Online im November 2007. weiterlesen

Es ist einfach Rockmusik
Das Hamburger Dockville Festival setzt auf Kunst- und Musikszene als Katalysatoren der Stadtentwicklung. Wer diese Ausrichtung außer Acht lässt und wie Daniel Richter die Tücken des Geländes toleriert, erlebt ein charmantes Wochenende zwischen aufgegebenen Hafenanlagen und Elbdeich. ART Magazin im August 2007. weiterlesen

Medienmix Fünfzehnternovemberzweitausendelf
DARE hat schöne, schlimme und in jedem Fall interessante Dinge zusammen gestellt, auf die man gerne hingewiesen wird. Heute zugegeben etwas burschikose Themen: Ikonen der Kriegsfotografie im LIFE Magazine / schöne Exponate aus achtzig Jahren Automobildesign / Messenger-Bags / sportliche Möbel / Snooker für Fortgeschrittene. weiterlesen

Medienmix Ersternovemberzweitausendelf
Vier DARE Redakteure wollen in dieser Rubrik in loser Zeitabfolge Linkempfehlungen aussprechen – zu den Ressorts, die wir verfolgen und zu den Themen, die uns verfolgen: Index / Friends and Lovers in Underground / Birgit Minichmayr / Avantgarde Diaries / Armin Petras / Nachtkritik / Stadttheater Debatte. weiterlesen

Produktionsgespräch im Labor für pathologische Versuchsanordnungen
Hauptprobe zu Clemens Mädges Interpretation von Émile Zola’s “Bestie Mensch” auf der Bühne des Deutschen Schauspielhauses. weiterlesen

Sensitive to Frustration
Sonia Cillaris Installationsperformance “Sensitive to Pleasure” auf dem CYNETART Festival will nicht so recht aufgehen. Im Videopodcast spricht die Künstlerin ihre Frustration über die nicht eben interaktiv agierenden Besucher aus. Ein Interpretationsversuch, beim gemeinsamen Abendessen mit der Tänzerin Johanna Roggan am CYNETART Redaktionstisch. weiterlesen

Alles Lüge
Apple, Autos, Aufmerksamkeitsökonomie. Ein Gespräch mit der Kuratorin Ina Grätz und dem Architekten und Designprofessor Friedrich von Borries zur “Stylectrical” Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. Leitartikel zur DARE Ausgabe “Apocalypse Green”. weiterlesen

Independent Magazine Publishing
In der Medienlandschaft findet ein Strukturwandel statt, der eine Fülle von Magazinneuerscheinungen im Eigenvertrieb hervorbringt. weiterlesen

Der Panic Room der digitalen Kommunikationsgesellschaft
Leitartikel zum Theater-Ressort DARE Magazin “Multitasking Overflow”. weiterlesen

Phantom Vibration Syndrome
Editorial zur DARE Ausgabe “Multitasking Overflow”. weiterlesen

Nachtschicht an der Madison Avenue
Zum lange erwarteten Start der ersten “Mad Men” Staffel auf ZDF neo. weiterlesen

Reportage, Installation, Medienverschnitt, Entertainment
Vermag das Stadttheater noch Impulse zu geben? weiterlesen

Saisonstart Hamburg
Veranstaltungs- und Ausstellungstipps zum Abschluss der Sommerferien. weiterlesen

Lisboa Arte Contemporanea
Ein erlebnisbasierter Überblick über die zeitgenössische Kunstszene der portugiesischen Hauptstadt. weiterlesen

Hypertechnology
Titelstory für die erste Ausgabe des CYNETART MAGAZINS: Historische Fassaden bilden in Dresden die Kulisse für Veranstaltungen, die konsequent die Frage nach den Technologien der Zukunft stellen. Es werden viele sein, sie kommen schnell, und sie führen uns aus dem virtuellen zurück in das reale Leben. weiterlesen

Rehearsing Andersen
Wie der Regisseur Stefan Pucher sein Theaterprojekt “Andersen. Trip zwischen Welten” am Hamburger Thalia Theater visuell umsetzt. weiterlesen

Kongress für Anders
Eine Gruppe Hamburger Designer hat die Schlüssel für ein leerstehendes ehemalige Krankenhaus bekommen und will die Flure, Operationssäle und Krankenzimmer für ein Kunst-, Design- und Musik-Fesival zur Verfügung stellen. Ein Location-Scouting. weiterlesen

Virtual Encounters
Eine Gesprächsrunde auf dem Dresdener CYNETART Festival 2008 kartografiert die europäische Medienkunstszene. weiterlesen

Wir können die Wahrheit mit Worten nur umstellen
Maxim Biller, Angela Richter und der Fall Esra – Rezeptionsdrama eines Romans. weiterlesen

Rückzugsgefechte der Kreativen Klasse
Not In Our Name, Marke Hamburg – Ein Künstlermanifest erschüttert das Selbstverständnis des Hamburger Stadtmarketings. weiterlesen

Tenten Cuttings
Ein gesichtsloser Hamburger Street Art Künstler gestaltet Ströers Großflächenwände. weiterlesen

Kubik
Eine aufsehenerregende Club-Installation am Hamburger Brandshof. weiterlesen

Wider die falsch verstandene Zurückgenommenheit der digitalen Kunst
Die Hamburger Kunsthalle wollte Carsten Nicolai als Electronic-Musiker vorstellen. Der Versuch zeigte die Grenzen der Kompetenz eines Museumbetriebes auf. weiterlesen

White Cash Contemporary
Die Galerie White Trash Contemporary lädt mit exklusiven Fake-Kreditkarten zu seinen Ausstellungen ein. weiterlesen

Relax it’s only video
Review “Stile der Stadt” Videokunstausstellung 2008. weiterlesen

Menschen interessieren sich am stärksten für Kunst, wenn sie die Option haben, ein Werk auch zu kaufen
Ein Gespräch mit der Galeristin und Ausstellungsmacherin Elena Winkel zur Eröffnung der Index 2008 im Hamburger Kunsthaus. weiterlesen

Ein Künstler beantwortet nichts. Aber er hat vielleicht dieselbe Fragestellung wie ich
Ein Gespräch mit dem Hamburger Sammler und Kurator Rik Reinking, der mit dem britischen Street-Art Künstlers Boxi eine lang angelegte Ausstellungsreihe eröffnet. weiterlesen

Die Präsentation einer Sammlung ist immer eine Visitenkarte
Ein Portrait des Hamburger Sammlers und Kurators Rik Reinking, der im September 2008 seine “Reinkingprojekte” startet. weiterlesen

Clownfish Kunst Cluster
Zwei Jahre bevor die Region die Kulturhauptstadt 2010 stellt, rüstet sich eine Industriebrache in Wuppertal zum Hot Spot der Kreativwirtschaft. weiterlesen

Die Unruhe der Buchfinken
Eine Versuchsanordnung der Creative Industries für die erste Ausgabe des DARE Magazins “Hype”. weiterlesen

04.11.2011
von scoop think tank

Kommentieren