Mediakit CYNETART Magazin

Die CYNETART ist ein internationales Festival für computergestützte Kunst in Dresden. Seit 14 Jahren bildet das Festival den Kristallisationspunkt der Forschungsarbeit an der Trans-Media-Akademie Hellerau. Eine Arbeit, die das Festival zu einer deutschlandweit und international geschätzten Plattform der digitalen Kultur entwickelt hat und einen profunden Überblick über gegenwärtige Entwicklungen in der technologiebasierten Kunst verschafft. Seit der Gründung 1997 bringt die CYNETART jährlich im November eine vitale Szene von kreativen Programmierern, kunstfertigen Ingenieuren, innovativen Soundtüftlern und originellen Medienkünstlern aus aller Welt im Elbflorenz zusammen und stellt aktuelle Tendenzen in den künstlerischen Auseinandersetzungen und Anwendungen neuer Computer- und Netztechnologien vor.

Mediakit Cynetart Magazin Download PDF 1 MB

Alle zwei Jahre wird das Festival vom internationalen CYNETART Wettbewerb begleitet, der mit seinen Preisen im Gesamtwert von 28.400 Euro zu den europaweit höchstdotierten im Bereich Medienkunst gehört. Aus mehr als 300 Einreichungen aus 30 Ländern kürt eine internationale Fachjury die Gewinner der CYNETART Preise und vergibt einen Förderpreis sowie ein Artist-in-Residence-Stipendium der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst.

Die CYNETART ist ein dynamisches, energiegeladenes Festival, das von der Vielfalt seiner internationalen Künstler und Besucher lebt. Es besticht durch die architektonisch hochwertige und authentische Location des Festspielhauses Hellerau, in dem ein kontrastreiches Programm aus Performances, Ausstellungen, Lectures und DJ-Live-Konzerten ein spannungsreiches Panorama entwirft.

Mehr als 3.000 Festivalbesucher, eine breite Berichterstattung in den Medien und die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort“ im „Land der Ideen“ untersteichen einmal mehr, dass die CYNETART längst einen festen Platz in der Riege der internationalen Medienkunstfestivals besitzt.

Das kommende 14. Internationale Festival für computergestützte Kunst eröffnet am 11. November 2010 mit der feierlichen Preisverleihung zum CYNETART-Wettbewerb 2010. An sieben Tagen präsentiert die 14. Festivalausgabe im Festspielhaus Hellerau unter anderem eine Ausstellung mit den Preisträgerarbeiten und ausgewählten Wettbewerbsbeiträgen, erstklassige Performances und ein Abendprogramm mit Live-Sets internationaler Djs und VJs.

Als journalistisches Medium und Multiplikator des Festivals erscheinen zwischen August und November 2010 vier Ausgaben des CYNETART MAGAZINS. Ein erstklassig gestaltetes und redaktionell dichtes Pocket Magazine, das die Produktionen des Festivals vorstellt und die Protagonisten der Medienkunstszene zu Wort kommen lässt. Essays, Künstlerinterviews, Bildstrecken, Gastbeiträge, Kolumnen, Musikerportraits, Buchvorstellungen und Linkempfehlungen entwickeln die Kernthemen der Trans-Media-Akademie weit über das Festival hinaus. Mit seinem Ansatz, einen kompakten und journalistisch fachmännischen Überblick über aktuelle Themen und Tendenzen der digitalen Kultur zu liefern, nimmt das CYNETART MAGAZIN eine scharf konturierte Position innerhalb des Magazinmarktes ein. Die Beitragenden bestechen durch Sachverstand, publizistische Kompetenz und ausgezeichnete Vernetzung innerhalb der digitalen Kunst-, Musik- und Design-Szene.

In diese Richtung zielt auch das Corporate Magazine: Inhalte, Look & Feel des CYNETART MAGAZINS sprechen eine kultur- und lifestylebewusste Klientel an, die sich sehr selbstbewusst in ihrem kreativen, von Urbanität, Medien und Marken geprägten Umfeld bewegt. Leser und Leserinnen des Magazins zeichnen sich durch ein hohes Bildungsniveau und ein Gespür für Individualität, Medienaffinität, Technikbegeisterung und Trendbewusstsein aus. In genau diesen Umfeldern wird das CYNETART MAGAZIN zielgerichtet vertrieben: ausgewählte Kulturinstitutionen wie Galerien, Kunsthäuser, Projekträume und Veranstaltungszentren, Cafés, Bars und Clubs, Universitäten, Bibliotheken und ausgesuchte Buch- und Zeitschriftenhandlungen in den Regionen Dresden, Leipzig und Berlin. Dazu kommen bundesweit und international vernetzte Locations, Festivals und Ausstellungsprojekte. Das CYNETART MAGAZIN wird kostenfrei und offen ausliegen und so seine Anmutung als Mischformat aus Journal für Populärkultur, Fachzeitschrift für zeitgenössische Medienkunst und trendigem Lifestylemag entfalten.

Zum CYNETART im November 2010 erscheint die letzte, vierte Ausgabe als Festival-Spezial. Alle vier Editionen werden zum Festival als gebundene Anthologie angeboten. Erhältlich sein wird das Package an den Veranstaltungsorten der CYNETART und über den Online-Shop der Trans-Media-Akademie Hellerau.

CYNETART – 14. Internationales Festival für computergestützte Kunst Dresden

11. – 17.11.2010
Festspielhaus Hellerau

Trans-Media-Akademie Hellerau e.V.
Karl-Liebknecht-Straße 56
01109 Dresden

Fon: +49-351-889 66 65
Fax: +49-351-889 66 67
info@cynetart.de

Bankverbindung
Trans-Media-Akademie Hellerau e.V.
KNR: 31 20 15 93 43
BLZ: 850 503 00
Ostsächsische Sparkasse
IBAN: DE 488 5050 303 120 159 343
BIC: OS DD DE 81 XXX

16.06.2010
von scoop think tank

Kommentieren