Trailer & Podcast Serie CYNETART

Online-Video-Teaser und Podcast-Serie vom CYNETART Festival für computergestützte Kunst in Dresden. Seit 14 Jahren bildet das Festival den Kristallisationspunkt der Forschungsarbeit an der Trans-Media-Akademie Hellerau. Eine Arbeit, die das Festival zu einer deutschlandweit und international geschätzten Plattform der digitalen Kultur entwickelt hat und einen profunden Überblick über gegenwärtige Entwicklungen in der technologiebasierten Kunst verschafft. Seit der Gründung 1997 bringt die CYNETART jährlich im November eine vitale Szene von kreativen Programmierern, kunstfertigen Ingenieuren, innovativen Soundtüftlern und originellen Medienkünstlern aus aller Welt zusammen und stellt aktuelle Tendenzen in den künstlerischen Auseinandersetzungen und Anwendungen neuer Computer- und Netztechnologien vor.

weiterlesen >>

15.10.2010
von scoop think tank

CYNETART MAGAZIN #1 Hypertechnology

Titelstory für die erste Ausgabe des CYNETART MAGAZINS im August 2010. Vom Zukunftsforum im gläsernen Kongresszentrum aus blickt man hinüber auf das barocke Gebäudeensemble der Dresdner Altstadt. Das CYNETART Festival für computergestützte Kunst ist in einem Festspielhaus aus der Gründerzeit untergebracht. Historische Fassaden bilden in Dresden die Kulisse für Veranstaltungen, die konsequent die Frage nach den Technologien der Zukunft stellen. Es werden viele sein, sie kommen schnell, und sie führen uns aus dem virtuellen zurück in das reale Leben.

weiterlesen >>

25.08.2010
von scoop think tank

CYNETART MAGAZIN #1 Editorial

Editorial zur ersten Ausgabe des Magazins. Release am 20.08.2010. Willkommen – Sie halten die erste Ausgabe des CYNETART MAGAZINS in Händen. Ein weiteres Magazin zum aktuellen Stand der Medienkultur – braucht es das? Wir meinen ja – denn gerade unsere feinteilige und verstreute Öffentlichkeit legt es nahe, den eigenen Standpunkt, die eigene Idee mit Herzblut und Verve nach Außen zu tragen. Das Magazin zum anstehenden 14. CYNETART Festival für computergestützte Kunst will unserer gelebten elektronischen Bewusstseinskultur ein Bild zu geben und die Protagonisten des Festivals und der Trans Media Akademie Hellerau vorstellen. Medienkünstler verstehen sich zusehends als Seismographen und kritisch beobachtende Scouts für Trends und Lebensweisen innerhalb und mit Medien.

weiterlesen >>

25.08.2010
von scoop think tank

Mediakit CYNETART Magazin

Die CYNETART ist ein internationales Festival für computergestützte Kunst in Dresden. Seit 14 Jahren bildet das Festival den Kristallisationspunkt der Forschungsarbeit an der Trans-Media-Akademie Hellerau. Eine Arbeit, die das Festival zu einer deutschlandweit und international geschätzten Plattform der digitalen Kultur entwickelt hat und einen profunden Überblick über gegenwärtige Entwicklungen in der technologiebasierten Kunst verschafft. Seit der Gründung 1997 bringt die CYNETART jährlich im November eine vitale Szene von kreativen Programmierern, kunstfertigen Ingenieuren, innovativen Soundtüftlern und originellen Medienkünstlern aus aller Welt im Elbflorenz zusammen und stellt aktuelle Tendenzen in den künstlerischen Auseinandersetzungen und Anwendungen neuer Computer- und Netztechnologien vor.

Mediakit Cynetart Magazin Download PDF 1 MB weiterlesen >>

16.06.2010
von scoop think tank

Konzeption CYNETART Magazin

Das Dresdner Festival für computergestützte Kunst CYNETART setzt nach 13 Jahren klassischer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf einen forscheren Ansatz: Als eigeninitiativ herausgegebenes journalistisches Medium und Multiplikator des Festivals erscheinen zwischen August und November 2010 vier Ausgaben des CYNETART MAGAZINS. Ein erstklassig gestaltetes und redaktionell dichtes Pocket Magazine, das die Produktionen des Festivals vorstellt und die Protagonisten der Medienkunstszene zu Wort kommen lässt. Essays, Künstlerinterviews, Bildstrecken, Gastbeiträge, Kolumnen, Musikerportraits, Buchvorstellungen und Linkempfehlungen entwickeln die Kernthemen der Trans-Media-Akademie weit über das Festival hinaus. Der scoop think tank sitzt seit Juni 2010 mit am Dresdner Redaktionstisch und berät in Fragen der Konzeption und Refinanzierung, der Entwicklung redaktioneller Module und der crossmedialen Kommunikation über Online-Kanäle.

weiterlesen >>

16.06.2010
von scoop think tank

Knistern, Klicks und Rauschen

Auf dem Dresdener CYNETART Festival schaffen Künstler digitale Parallelwelten. Die Besucher geraten darin an die Grenzen ihrer Wahrnehmung. Eine Galerie in Wort und Bild. Olaf Bargheer für ZEIT Online im November 2007.

Dresden glänzt nicht nur mit barocken Gemälden und Bauwerken. Die Residenzstadt ist auch ein Zentrum der europäischen Medienkunst. Die im Silicon Saxony angesiedelte Trans Media Akademie veranstaltet im elften Jahr die CYNETART, ein neuntägiges Festival für computergestützte Kunst. In Nachbarschaft zu den Laboren von SAP und Infinion wollen Künstler in Hellerau prüfen, wie technologische Entwicklungen künstlerische Ausdrucksformen und die Wahrnehmung verändern. Etat und Bandbreite sind gering, gemessen an größeren Festivals wie der »transmediale« in Berlin oder der Linzer »Ars Electronica«. Eigene Fragestellungen führen aber jedes Jahr im November zu einem dichten Programm mit Installationen, Performances und Workshops. Kunst aus Dresden wird in dieser Zeit nicht mit Alten Meistern gleichgesetzt, sondern ist interaktiv, virtuell und weltweit vernetzt.

weiterlesen auf ZEIT Online>>

»sonArc« Projekt

»sonArc ion – Der domestizierte Blitz« Ein transdisziplinäres Projekt des Medienkünstlers Jan-Peter E.R. Sonntag um codierte Plasmen auf der Suche nach dem Wesen der Elektrizität, transmedialen Erscheinungen und den Pionieren unserer elektrisch-elektronisch geprägten Welt. »tesla« Medienkunst- zentrum Berlin im November 2005. Projektmanagement: Klaus C. Ulbricht. Pressearbeit und Redaktion: Olaf Bargheer. www.sonarc-ion.de

weiterlesen >>