Buchrelease »tesla« Medienkunstlabor

Ein Basislager für Exploration, Recherche und gelassenen Austausch war das Berliner Medienkunstlabor tesla. Die Süddeutsche Zeitung nannte das 2007 abgeschlossene Projekt »eine Insel entspannter Ernsthaftigkeit.« Im Alexander Verlag ist nun eine 224 Seiten starke Dokumentation über die dreijährige Arbeit am »tesla« erschienen. Dazu gibt es eine CD von signal’s (Olaf Bender, Frank Bretschneider, Carsten Nicolai) »tesla« Produktion »The Wardenclyffe Project« 2006, die auch bei raster-noton downloaded werden kann.

weiterlesen >>

03.09.2010
von scoop think tank

Knistern, Klicks und Rauschen

Auf dem Dresdener CYNETART Festival schaffen Künstler digitale Parallelwelten. Die Besucher geraten darin an die Grenzen ihrer Wahrnehmung. Eine Galerie in Wort und Bild. Olaf Bargheer für ZEIT Online im November 2007.

Dresden glänzt nicht nur mit barocken Gemälden und Bauwerken. Die Residenzstadt ist auch ein Zentrum der europäischen Medienkunst. Die im Silicon Saxony angesiedelte Trans Media Akademie veranstaltet im elften Jahr die CYNETART, ein neuntägiges Festival für computergestützte Kunst. In Nachbarschaft zu den Laboren von SAP und Infinion wollen Künstler in Hellerau prüfen, wie technologische Entwicklungen künstlerische Ausdrucksformen und die Wahrnehmung verändern. Etat und Bandbreite sind gering, gemessen an größeren Festivals wie der »transmediale« in Berlin oder der Linzer »Ars Electronica«. Eigene Fragestellungen führen aber jedes Jahr im November zu einem dichten Programm mit Installationen, Performances und Workshops. Kunst aus Dresden wird in dieser Zeit nicht mit Alten Meistern gleichgesetzt, sondern ist interaktiv, virtuell und weltweit vernetzt.

weiterlesen auf ZEIT Online>>

Programmredaktion »tesla« Medienkunstzentrum

Monatsprogrammhefte 2006/2007 des Berliner Medienkunstlabors »tesla«. Gestaltung: Cyan. Redaktion und Formatkonzeption: Olaf Bargheer, gemeinsam mit der künstlerischen Leitung, Carsten Seiffarth, Andreas Broeckmann, Detlev Schneider.

weiterlesen >>

»sonArc« Projekt

»sonArc ion – Der domestizierte Blitz« Ein transdisziplinäres Projekt des Medienkünstlers Jan-Peter E.R. Sonntag um codierte Plasmen auf der Suche nach dem Wesen der Elektrizität, transmedialen Erscheinungen und den Pionieren unserer elektrisch-elektronisch geprägten Welt. »tesla« Medienkunst- zentrum Berlin im November 2005. Projektmanagement: Klaus C. Ulbricht. Pressearbeit und Redaktion: Olaf Bargheer. www.sonarc-ion.de

weiterlesen >>